RAKU
 

Raku : Technik und Brand

Die aus stark schamottiertem Ton aufgebauten Stücke werden zunächst in einem Brennofen  bei 
850 - 960°C vorgebrannt (Rohbrand) und danach mit speziellen Raku Glasuren glasiert und getrocknet. Nun werden sie im Raku Ofen, der im unserem Fall mit Gas oder Holz beheizt wird, eingesetzt. Da wir mit Gas oder Holz feuern, mit glühenden Stücken hantieren und räuchern, platzieren wir den Ofen an einer geeigneten Stelle im Freien.

Nach ca. 2 Stunden ist eine Temperatur von etwa 970°C erreicht. Sobald die Glasur sichtbar geschmolzen ist, werden die Stücke rot glühend mit Zangen und Handschuhen aus dem Ofen entnommen, evtl. durch Schwenken an der Luft etwas abgeschreckt und in eine mit Stroh,

Sägemehl, Laub oder Papierschnitzel gefüllte Reduktionskiste zum "Räuchern" gelegt.

Die sofort entstehenden Flammen werden unter Sägemehl erstickt. So wird dem Ton und der
Glasur der im Ofen aufgenommene Sauerstoff wieder entzogen und es entstehen spezielle Glasureffekte und die typische Schwarzfärbung nicht glasierter Teile. Auch die Glasursprünge, die durch die Schwarzfärbung noch stärker hervortreten, gehören zu den Merkmalen der Raku-Keramik. Der Reduktionsprozess kann durch Auf- und Abdecken des Sägemehls etwas gesteuert werden. Schliesslich werden die immer noch sehr heissen Stücke in Wasser schnell abgekühlt. Durch den Luftabschluss wird eine Reoxidation verhindert. Letztendlich werden die Stücke vom Russ und anderen anhaftenden Verunreinigungen gereinigt.

Die vielfältigen Möglichkeiten, die sich hier dem Keramiker bieten, sowie der direkte Eingriff in das Brandgeschehen erheben diese Brenntechnik zur ausdrucksstarken Kunstform. Jedes dieser entstandenen Gefässe erhält so durch die Vielzahl "zufälliger" Einflüsse eine individuelle Ausdruckskraft - Jedes Stück ist einmalig und bietet auch aus verschiedenen Perspektiven einen jeweils anderen Blick.


Wir vertreiben diverse Raku Brennöfen, Raku Glasuren, Raku Zubehör und geeignete Tonmassen für alle Raku Anwendungen.

Bericht von Stefan Jakob, dem Entwickler des Ochsnerkübel - Ofens

Raku Hauptseite   Messgeräte   Handschuhe   Zangen, Sägemehlkiste    Brenner   Bücher + Videos

zur Homepagezur HomepageHome

Copyright ©   Michel Keramikbedarf  CH-8046 Zürich  Tel. 044 372 16 16   Fax 044 372 20 30



RAKUGLASUR

Rakuglasuren    rakuglasuren


zur Homepagezur HomepageHome

Online-Katalog

Michel Keramikbedarf
Lerchenhalde 73
CH 8046 Zürich

Tel.  044 372 16 16      +41 44 372 16 16
Fax  044 372 20 30      +41 44 372 20 30

Brennöfen für Keramik, Raku, Porzellan, Glas und Labor. Beratung, Verkauf und eigener Service !
Töpferscheiben, Ton-Plattenwalzen, grosses Werkzeugsortiment, Ton und Glasuren, Einsetzmaterial,
Art Clay Silver, Gasbrenner, Hitzeschutzkleidung, Baumaterial, Ton- und Gipsabscheider.